Xesar und AirKey treffen auf Mechanik

Presse, News, 06. Juni 2017

Der neue Hybrid-Zylinder ist die logische Weiterentwicklung der flexiblen Zutrittskontrolle. Er kombiniert smart Elektronik und Mechanik, und verbindet die Vorteile eines elektronischen Schließsystems mit einem bewährt hochsicheren mechanischen Schließsystem aus dem Hause EVVA.

Der Hybrid-Zylinder ist die smarte Ergänzung für alle, die der Mechanik treu bleiben, aber die Vorteile der Elektronik genießen möchten. Damit wurde eine Lösung entwickelt, die noch angepasster an die aktuellen Sicherheitsbedürfnisse ist. „Ein weiteres Meisterstück von EVVA, das die Produktfamilie komplettiert“, erklärt Heiner Dolinar, Leiter des Produktmanagements bei EVVA. „Der Hybrid-Zylinder beispielsweise in der Eingangstür des Privathauses ist von außen nicht manipulierbar, im Gegensatz zu einem Knauf auf der Innenseite der Eingangstür. Auf der Außenseite der Eingangstür bietet der elektronische Zylinder alle Vorzüge einer elektronischen Zutrittssteuerung.“

Der neue Hybrid-Zylinder kombiniert Elektronik und Mechanik

Der neue Hybrid-Zylinder kombiniert einen elektronischen Zylinder der Systeme Xesar oder AirKey und ein mechanisches Modul der EVVA-eigenen Systeme MCS (Magnet-Code-System), 4KS (4-Kurven-System), ICS[1] (Innen-Codiert-System) und EPS (Erweitertes-Profil-System) in SYMO-Bauweise und erfüllt dabei die wichtigsten Normen EN15684/EN1303. Durch die SYMO-Bauweise kann der Hybrid-Zylinder vor Ort in der Länge angepasst und einfach und schnell in jede EVVA-Schließanlage montiert werden, um damit beispielsweise die Außenhaut elektronisch aufzurüsten. Im Schließprotokoll des elektronischen Zylinders werden dann je nach Software-Einstellungen die Zutritte abgebildet. „Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Wir haben den Trend der Kombination von beiden Welten schon früh erkannt und mit dem Hybrid-Zylinder die Lücke geschlossen“, so Dolinar.

Das Eigenprofil um die Elektronik erweitern

EVVA-Eigenprofil-Partner wissen, dass sich elektronisches Schließen einer immer höheren Nachfrage erfreut. „Daher profitieren sie stark von den Vorteilen der Kombination aus Mechanik und Elektronik und können ihr Angebot nun um ein elektronisches Eigenprofil von EVVA erweitern“, so Dolinar. „Es geht darum noch kundenorientierter agieren zu können, durch den Hybrid-Zylinder, der die Elektronik mit der Mechanik in einem einzelnen Zylinder kombiniert und auch in bestehende Eigenprofil-Anlagen integrierbar ist. Wir adressieren mit diesem Produkt sowohl Privat-, als auch Businesskunden, die mittels  Kombischlüssel in den Genuss beider Schließwelten kommen.“

Zeitlos schönes Design trifft Funktionalität: Xesar Hybrid-Zylinder

„Die Kombination von Xesar mit einem mechanischen System wie beispielsweise 4KS kann sämtliche Bedürfnisse an eine hochsichere Schließanlage, inklusive Vorteile von Xesar mit lokaler Datenspeicherung, bieten“, so Sabine Ribits, Produktmanagerin bei EVVA. Vor allem in öffentlichen Gebäuden sind Zeitsteuerung und Protokollierung der Zutritte wichtig. „Spricht also alles für eine elektronische Zutrittskontrolle.“ Im Notfall muss dennoch eventuell eine Rettungsorganisation in das Gebäude, die Mechanik ist bekannt und bewährt, und ermöglicht so den schnellen Zutritt.

Das Smartphone ist der Schlüssel: AirKey Hybrid-Zylinder  

Wenn der Hybrid-Zylinder mit AirKey kombiniert wird, wird zusätzlich das Smartphone zum Schlüssel. Dies erfordert nicht mehr als einen Online-Zugang und einen AirKey Hybrid-Zylinder. Die Multi-Administratoren-Fähigkeit erlaubt die Ernennung mehrerer Administratoren, die nicht nur einen, sondern übergreifend auch andere Standorte verwalten können. Zutrittsberechtigungen können über die Onlineverwaltung verschlüsselt gesendet oder an Schlüsselanhänger oder Karten erteilt werden. Die kostenfreie App und die einzigartigen KeyCredits ergänzen die userfreundliche Komplettlösung.

Vielfalt garantiert

Wie auch bei anderen Elektronikprodukten ist der Hybrid-Zylinder in allen fünf Oberflächen-Varianten[2], sowie mit verlängerter Außenknauf-Achse und allen verfügbaren Sperrnasen bestellbar. Die Hybrid-Zylinder wird ab einer Mindestlänge von 31mm (Elektronik-Außen) / 36mm (Mechanik-Innen) produziert. Verlängerungen können wie gewohnt mit den Teilen aus dem EVVA- Elektronik-Ersatzteilkatalog vorgenommen, oder auch gleich in der entsprechenden Länge bestellt werden.

 


[1] Auch mit dem ICS-Rundprofil kombinierbar.

[2] NI, NP, MP, PB, PS

zur Übersicht