Ein Update bringt Freude: Xesar 2.2

Presse, News, 28. März 2017

Xesar ist die Innovation aus dem Hause EVVA. Entwickelt und hergestellt in Österreich, bietet das elektronische Schließsystem für Unternehmen eine Vielfalt an Produkten und Einsatz-möglichkeiten. Mit der Xesar-Release 2.2 erweitert EVVA die Funktionen um zahlreiche smarte Features.

„Das Update Xesar 2.2 ist ein weiterer wichtiger Schritt hinsichtlich einfacher Bedienbarkeit in der jungen Geschichte von Xesar“, ist Helmut Steiner, Xesar-Produktmanager bei EVVA, begeistert. Denn mit dem neuen Update, das seit Anfang Dezember 2016 allen EVVA-Elektronik Partnern zur Verfügung steht, kommen einige Highlights nun hinzu.

Smartes und Neues bei Xesar

Xesar als Antwort auf geforderte Flexibilität und Individualität bietet bereits ein sehr breites Sortiment mit einem zeitlos schönen Design. Jede Türsituation erhält die richtige Lösung und verbunden mit dem Xesar-Virtuellen Netzwerk haben Nutzer ein stets aktuelles und hochsicheres System. „Durch die Rückmeldungen von den Türen kann man mit nur einem Klick sehen, welche Türen noch unsicher sind und welche aktualisiert werden müssen.“

Ein Update bringt Freude

Das neueste Update von Xesar bietet Verbesserungen in Übersicht, Benutzerfreundlichkeit und Wartung, und ist hochsicher in sämtlichen Anwendungsfällen. „Das Update ist eine enorme Erleichterung in der Handhabung für Administratoren und Endnutzer. Einerseits können nun in einer Installation mehrere Anlagen verwaltet werden, andererseits ganz einfach und schnell Personendaten via REST-Schnittstelle importiert und zusätzlich mehrere Zeitprofile pro Person angelegt werden. Außerdem können mehrere Tablets pro Anlage eingesetzt werden.“ erklärt Steiner.

Xesar bietet mehr Transparenz, Komfort und Sicherheit

Zusätzlich käuflich erwerbbar bietet EVVA auch das Virtuelle Netzwerk an. „Xesar mit dem Virtuellen Netzwerk ist einzigartig am Markt der elektronischen Zutrittskontrollen. Durch den höchsten Aktualitätsgrad ist es möglich, mit nur einem einzigen Klick zu sehen, welche Türen noch unsicher sind und aktualisiert werden müssen, und welche gesperrten Identmedien noch im Umlauf sind“, erklärt Steiner. Das Virtuelle Netzwerk ist über die Softwareplus-Karte extra freizuschalten.

Xesar. Einfach vielfältig

Xesar wurde in Österreich entwickelt und hergestellt und bietet für Unternehmen eine Vielfalt an Produkten und Einsatzmöglichkeiten sowie zeitlos schönes Design. Das Virtuelle Netzwerk, das den aktuellen Sicherheitsstatus in Sekundenschnelle auf dem Dashboard anzeigt, macht Ihre Xesar-Anlage einfach schneller sicher.

„Sicherheit war noch nie so transparent und schnell wie mit dem Virtuellen Netzwerk und Xesar 2.2. Denn mit der automatischen Echtzeit-Auswertung und den vielfältigen neuen Features sind Sie in puncto Sicherheit in Ihrem Gebäude schnellstens up-to-date“, freut sich Steiner über die Funktionserweiterungen.

zur Übersicht